Geburtstag

Geburtstag, das ist das Fest, dass alle Lebenden verbindet, egal wie man ihn begeht. Die einen feiern mit Freunden und Familie, die anderen flehen. Besonders begangen werden halbrunde und runde Geburtstage. Statistische gesehen sterben Menschen vermehrt um ihren Geburtstag herum als zu einem anderen Zeitpunkt. Interpretiert wird dieses statistische Ergebnis damit, dass Geburtstage Stress bedeuten.

Ja, so ist es wohl, ein Jahr älter werden, das kann man nicht ignorieren – häufig muss man das Alter angeben. Und trotzdem! Ein Lebensjahr mehr oder weniger bedeutet nichts… das eigentliche Leben  spielt sich „Dazwischen“ ab, es sind die Momente, die Augenblicke, in denen das Leben geschieht, die  zählen, auch wenn sie nicht gezählt werden können.

Die lineare Zeitmessung häuft Geburtstag auf Geburtstag. Alles sieben Jahre erneuert, verändert sich der Mensch, das ist auch eine Möglichkeit zu rechnen.

Zu den gezählten Jahren kommt das gefühlte Alter – manchmal kann der Unterschied gar nicht größer sein, völlig losgelöst von der normalen „Zeitrechnung“!

Okay- und was ist dann mit Geburtstag feiern? Nur, wenn Spaß macht und wie wäre es mal dem letzten Tag eines Lebensjahres zu feiern oder den 60 einhalbsten Geburtstag?